Schritt 1 : Sie erledigen die Tätigkeit

Der Nutzer bemüht sich um die Erledigung von Haushaltstätigkeiten und kontaktiert ein zugelassenes Unternehmen, das Sie entsprechend informiert. Tätigkeiten, die Sie im Rahmen des Systems der Dienstleistungsschecks erledigen dürfen, sind:

  • Reinigung
  • Wäsche
  • Bügeln
  • Kleine Näharbeiten
  • Einkäufe für den Haushalt
  • Zubereitung von Mahlzeiten
  • Beförderung von Personen mit eingeschränkter Mobilität

SCHRITT 2 : Sie erhalten Dienstleistungsschecks

Nach Erbringung der Leistung übergibt der Nutzer Ihnen einen Dienstleistungsscheck pro voll geleistete Arbeitsstunde.

SCHRITT 3 : Prüfen Sie die Dienstleistungsschecks

Vergewissern Sie sich, dass die Dienstleistungsschecks sorgfältig ausgefüllt sind (Der Nutzer muss die Art der Tätigkeit ankreuzen, das Datum eintragen und den Dienstleistungsscheck zeichnen). Prüfen Sie die Gültigkeit der Dienstleistungsschecks.

Achtung: Sie dürfen keine unvollständig ausgefüllte oder abgelaufene Dienstleistungsschecks annehmen.

Schritt 4 : Sie füllen die Dienstleistungsschecks aus

Auf der Rückseite der Dienstleistungsschecks müssen Sie folgende Angaben leserlich mit blauer oder schwarzer Tinte eintragen:

  • Name
  • Vorname
  • Ihre INSS-Nummer
  • Ihre Unterschrift

SCHRITT 5: Sie übergeben die Dienstleistungsschecks dem zugelassenen Unternehmen

Nachdem Sie die Dienstleistungsschecks ausgefüllt haben, müssen Sie sie nur noch an das zugelassene Unternehmen weiterleiten, damit der Zahlungsvorgang eingeleitet werden kann.