Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Rechtliche Hinweise

 

Der Zugang zu und die Nutzung dieser Website und der mobilen Dienstleistungsgutschein-App (hiernach gemeinsam als „Website“ bezeichnet) unterliegen der Einhaltung und vorbehaltlosen Annahme aller in diesem Dokument enthaltenen Bedingungen und Haftungsausschlüsse. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich ausdrücklich und ohne Einschränkung mit diesen Bedingungen und Haftungsausschlüssen einverstanden.

 

1 Verantwortliche Stellen

Diese Website wird von Sodexo Pass Belgium (hiernach „Sodexo“) mit Sitz in Pleinlaan 15, B-1050 Brüssel und der Unternehmensnummer BE 403.167.335 verwaltet.

Sodexo führt öffentliche Aufträge im Zusammenhang mit der Ausstellung und Erstattung von Papier- und/oder elektronischen Dienstleistungsgutscheinen durch, die ihm von den öffentlichen Auftraggebern (der Region Brüssel-Hauptstadt, der Flämischen Region und der Wallonischen Region, nachstehend „öffentliche Auftraggeber“ oder „öffentlicher Auftraggeber“ genannt) erteilt werden.

 

2 Verwendung von Informationen – Rechte an geistigem Eigentum

Der gesamte Inhalt dieser Website ist durch die geistigen Eigentumsrechte von Sodexo und/oder den öffentlichen Auftraggebern geschützt.

„Sodexo“ und andere Produkt- und/oder Dienstleistungsnamen, auf die auf dieser Website Bezug genommen wird, sind eingetragene Warenzeichen von Sodexo oder seinen Tochtergesellschaften. Es ist Ihnen nicht gestattet, Informationen, Software, Produkte oder Dienstleistungen, die Sie über diese Website erhalten, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Sodexo zu verändern, zu kopieren, zu verteilen, zu kommunizieren, zu verbreiten, darzustellen, zu reproduzieren, zu veröffentlichen, zu lizenzieren, zu übertragen oder zu verkaufen oder davon abgeleitete Werke zu verfassen.

 

3 Auf der Website veröffentlichte Informationen

Die Informationen auf dieser Website stammen aus zuverlässigen Quellen. Sodexo kann jedoch nicht garantieren, dass diese Informationen vollständig, richtig und/oder aktuell sind. Darüber hinaus können die Informationen, Produkte und Dienstleistungen auf dieser Website technische Ungenauigkeiten oder Tippfehler enthalten. Sodexo oder seine Tochtergesellschaften können nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die sich aus möglicherweise unzureichenden, falschen, veralteten oder unvollständigen Informationen auf dieser Website ergeben.

Zudem stellen die Informationen auf dieser Website in keiner Weise eine Beratung in Bezug auf Finanzen, Management, Personalorganisation oder eine Empfehlung jeglicher Art dar. Die auf dieser Website zur Verfügung gestellten Daten dienen ausschließlich Informationszwecken. Für eine auf Ihre Situation zugeschnittene Beratung wenden Sie sich bitte an die zuständige Verkaufsabteilung.

Der Nutzer verwendet diese Informationen auf eigene Gefahr, mit Augenmaß und unter kritischer Würdigung seiner persönlicher Situation. Der Nutzer ist allein für die von ihm eingegangenen Verpflichtungen verantwortlich.

 

4 Verantwortung des Nutzers der Dienstleistungen

4.1 Allgemein:

Der Nutzer ist für das reibungslose Funktionieren seiner Computerausrüstung, seines Modems, seiner Telefonleitung und seines Internetzugangs verantwortlich.

4.2 Transaktionale Dienstleistungen

Ein Teil dieser Website kann für den Kauf, die Nutzung und Beratung von Produkten und Dienstleistungen von Sodexo oder seinen Tochtergesellschaften bestimmt sein.

Es ist dem Nutzer bekannt, dass er sich verpflichtet, diesen transaktionalen Teil mit der gebotenen Sorgfalt und in Übereinstimmung mit den geltenden Regeln, Gesetzen, Vorschriften und Gepflogenheiten zu nutzen.

Der Nutzer verpflichtet sich, Sodexo so schnell wie möglich zu informieren, wenn beim Versenden oder Bestätigen einer Bestellung Probleme auftreten.

Im Falle einer Änderung der eigenen Verwaltungsdaten hat der Nutzer Sodexo innerhalb von 8 Tagen zu informieren.

 

5 Links und Hypertext

Sodexo oder seine Tochtergesellschaften sind auf keinen Fall für Hyperlinks verantwortlich, die von Websites Dritter im Internet zur Sodexo-Website führen.

Jeder Hyperlink von einer anderen Website auf die Sodexo-Website muss von Sodexo vorab ausdrücklich und schriftlich genehmigt werden.

Darüber hinaus kann die Sodexo-Website Links zu Websites enthalten, die von Dritten betrieben werden. Diese Links werden ausschließlich aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit zur Verfügung gestellt. Sodexo hat keine Kontrolle über diese Websites und übernimmt keine Haftung für deren Inhalt. Das Setzen dieser Links bedeutet nicht, dass Sodexo oder seine Tochtergesellschaften den Inhalt dieser Websites mvertreten.

 

6 Schutz der Privatsphäre

1 Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten und Rechtsgrundlage

Sodexo sammelt personenbezogene Daten von Personen, die sich mit der Website verbinden, und von Personen, die die Dienstleistungen von Sodexo abonnieren möchten (insbesondere durch Daten aus dem vom öffentlichen Auftraggeber übermittelten Nationalregister und die auf der Website verfügbaren Erhebungsbögen), für die folgenden Zwecke und Rechtsgrundlagen:

 

Zweck der Verarbeitung Rechtsgrundlage
Erhebung personenbezogener Daten im Auftrag des öffentlichen Auftraggebers, um (i) eine ordnungsgemäße Anmeldung im Hinblick auf die Verwendung von Dienstleistungsgutscheinen sicherzustellen und (ii) alle sonstigen Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Verwaltung von Dienstleistungsgutscheinen gemäß dem Auftrag zur Ausstellung und Erstattung von Papier- und/oder elektronischen Dienstleistungsgutscheinen zu erfüllen.
  • Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung: Gesetz vom 20. Juli 2001 zur Förderung der Entwicklung von Dienstleistungen und Arbeitsplätzen im Nahbereich und königlicher Erlass vom 12. Dezember 2001 betreffend die Dienstleistungsschecks;
  • Durchführung eines Vertrags oder eines öffentlichen Auftrags: besondere Verdingungsunterlagen der öffentlichen Auftraggeber

 

Ihre personenbezogenen Daten werden nur von den öffentlichen Auftraggebern und einer begrenzten Anzahl von externen Dienstleistern verarbeitet, die diese benötigen, damit Sodexo die ordnungsgemäße Verwaltung der Dienstleistungsgutscheine sicherstellen kann.

Sie ermächtigen Sodexo und den öffentlichen Auftraggeber, Ihre personenbezogenen Daten zu verwenden, um Sie über alle Aspekte des Dienstleistungsgutscheinsystems zu informieren. Dies betrifft die betriebliche Kommunikation, mit der Sie Ihr Dienstleistungsgutscheinkonto verwalten können.

Wenn Sie mehr über unsere Richtlinie in Bezug auf die personenbezogenen Daten erfahren möchten, die Sie während Ihres Besuchs auf unserer Website hinterlassen, empfehlen wir Ihnen, folgenden Text zu lesen.

2 Datenkategorien und Speicherfristen

 

Hier finden Nutzer Informationen über die Kategorien von personenbezogenen Daten, die von Sodexo verarbeitet werden, und die Dauer der Speicherung dieser Daten.

 

Kategorie der verarbeiteten Daten* Zeitraum, in dem Daten gespeichert werden müssen
Die Angaben des öffentlichen Auftraggebers aus dem Nationalregister (Ihr vollständiger Name, Geburtsdatum, Anschrift, Nationalregisternummer und eventuell die Zusammensetzung Ihrer Familie). Die Daten werden gemäß den Anforderungen der Spezifikationen des öffentlichen Auftraggebers gespeichert.

 

Technische Daten (IP-Adresse des Terminals, mit dem Sie Ihre Dienstleistungsgutscheine bestellen und verwalten) Die Daten werden gemäß den Anforderungen der Spezifikationen des öffentlichen Auftraggebers gespeichert.

 

 Eventuell: Ihre Kontaktdaten, wie z.B.

Telefonnummer und E-Mail-Adresse

Die Daten werden gemäß den Anforderungen der Spezifikationen des öffentlichen Auftraggebers gespeichert.

 

Die Kontonummer, mit dem Sie Ihre Dienstleistungsgutscheine bezahlen Die Daten werden gemäß den Anforderungen der Spezifikationen des öffentlichen Auftraggebers gespeichert.

 

 

Die in den Erhebungsbögen mit einem Asterisk (*) gekennzeichneten Kategorien personenbezogener Daten sind zwingend, da sie für die Ausgabe von Dienstleistungsgutscheinen erforderlich sind. Wenn diese zwingenden Angaben nicht gemacht werden, können diese Aktionen nicht durchgeführt werden.

 

3 Zugang zu den Daten

 

Sodexo verleiht der Sicherheit und Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten des Nutzers eine große Bedeutung. Sodexo beschränkt daher den Zugang zu den personenbezogenen Daten des Nutzers auf die Mitarbeiter von Sodexo, das diese Daten kennen müssen, um Anfragen des Nutzers zu bearbeiten oder die vereinbarte Dienstleistung für den Nutzer zu erbringen.

 

Sodexo kann jedoch die personenbezogenen Daten des Nutzers an autorisierte Dienstleister (z.B. Tochtergesellschaften der Sodexo-Gruppe, technische Dienstleister (Hosting, Wartung), Berater usw.) weitergeben, die Sodexo für die Erbringung seiner Dienstleistungen einsetzt.

 

Sodexo ermächtigt diese Dienstleister nicht, die Daten zu verwenden oder offenzulegen, außer wenn dies für die Erbringung der Dienstleistungen im Auftrag von Sodexo oder zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich ist.

 

Darüber hinaus kann Sodexo personenbezogene Daten über den Nutzer weitergeben, (i) wenn dies gesetzlich oder gerichtlich vorgeschrieben ist, oder (ii) wenn Sodexo der Ansicht ist, dass die Weitergabe dieser Informationen notwendig oder angemessen ist, um körperliche Schäden oder finanzielle Verluste zu verhindern, oder im Zusammenhang mit einer Untersuchung über angebliche oder tatsächliche illegale Aktivitäten.

 

4 Rechte des Nutzers

 

Der Nutzer kann seine Rechte durch schriftliche Anfrage über das auf dieser Website verfügbare Webformular ausüben:

 

 

Der Nutzer hat die folgende Rechte, die in der nachstehenden Tabelle aufgeführt sind:

ZUGANGSRECHT Der Nutzer kann Zugang zu seinen personenbezogenen Daten beantragen. Der Nutzer kann auch verlangen, dass unrichtige personenbezogene Daten korrigiert oder unvollständige personenbezogene Daten ergänzt werden.

Der Nutzer kann alle verfügbaren Informationen über die Herkunft seiner personenbezogenen Daten und eine Kopie seiner von Sodexo verarbeiteten personenbezogenen Daten anfordern.

RECHT AUF LÖSCHUNG Gegebenenfalls erlaubt das Recht auf Löschung dem Nutzer, seine personenbezogenen Daten löschen zu lassen, wenn:

(i)    die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich sind;

(ii)   der Nutzer beschließt, seine Einwilligung zu widerrufen;

(iii)  der Nutzer der automatischen Verarbeitung, bei welcher technische Spezifikationen angewendet werden, widerspricht;

(iv)  die personenbezogenen Daten des Nutzers unrechtmäßig verarbeitet wurden;

(v)   die personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen;

(vi)  die Löschung der personenbezogenen Daten des Nutzers zwingend erforderlich ist, um die Einhaltung der geltenden Rechtsvorschriften zu gewährleisten.

RECHT AUF EINSCHRÄNKUNG DER VERARBEITUNG Gegebenenfalls kann der Nutzer eine Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn:

(i)    er die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreitet;

(ii)   Sodexo keine personenbezogenen Daten mehr zu Verarbeitungszwecken benötigt;

(iii)  der Nutzer der Verarbeitung aus triftigen Gründen widerspricht.

DATENÜBERTRAGBARKEIT Gegebenenfalls kann der Nutzer verlangen, dass seine personenbezogenen Daten, die er an Sodexo in strukturierter, allgemeiner und maschinenlesbarer Form übermittelt hat, übertragen werden. Er hat das Recht, diese personenbezogenen Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übermitteln, ohne dass Sodexo dies verhindern darf, wenn:

a)    die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten auf einer Genehmigung oder einem Vertrag beruht; und

b)    die Verarbeitung über automatisierte Prozesse erfolgt.

Der Nutzer hat auch das Recht, seine personenbezogenen Daten direkt an einen Dritten seiner Wahl zu übermitteln (sofern dies technisch möglich ist).

 

 

RECHT, DER VERARBEITUNG IM RAHMEN DES DIREKTMARKETINGS ZU WIDERSPRECHEN Der Nutzer hat Recht auf Widerspruch („Widerrufsrecht“) gegen die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten (einschließlich Profilerstellung oder kommerzielle Kommunikation). Wenn Sodexo die personenbezogenen Daten des Nutzers auf der Grundlage seiner Einwilligung verarbeitet, kann der Nutzer seine Einwilligung jederzeit widerrufen.
RECHT, NICHT EINER AUTOMATISIERTEN ENTSCHEIDUNG UNTERWORFEN ZU WERDEN Der Nutzer hat das Recht, nicht einer Entscheidung unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung (einschließlich der Erstellung von Profilen) beruht und für ihn Rechtsfolgen hat oder ihn in sonstiger Weise erheblich beeinträchtigt.
RECHT, BEI DER AUFSICHTSBEHÖRDE BESCHWERDE EINZUREICHEN Wenn der Nutzer sich bezüglich des Schutzes sein Privatsphäre beschweren will, kann er das Beschwerde-/Anfrageformular ausfüllen und einsenden oder seine Beschwerde gemäß den allgemeinen Richtlinien von Sodexo zur Verwaltung von Beschwerden/Anfragen per E-Mail oder mit der Post versenden. Wenn der Nutzer mit der Antwort von Sodexo nicht zufrieden ist, kann er sich um andere Rechtsmittel bemühen, indem er sich an die zuständige Aufsichtsbehörde oder an das zuständige Gericht wendet. Insbesondere kann er sich an die führende Aufsichtsbehörde von Sodexo, die belgische Aufsichtsbehörde “APD“ (www.autoriteprotectiondonnees.be), wenden.

 

 

Ändert der Nutzer seine eigenen Verwaltungsdaten, muss er Sodexo innerhalb von 1 Monat davon in Kenntnis setzen.

Für weitere Informationen kann sich der Nutzer an das öffentliche Register der APD wenden.

6 Sicherheit bei der Verarbeitung personenbezogener Daten

Sodexo verpflichtet sich, alle technischen oder organisatorischen Maßnahmen zu ergreifen, die zum Schutz der personenbezogenen Daten erforderlich sind, insbesondere um zu verhindern, dass diese verfälscht, beschädigt oder an unbefugte Dritte weitergegeben werden.

7 Verwendung von Cookies

Ein oder mehrere Cookies werden auf der Festplatte der Computer abgelegt, die Zugang zur Sodexo-Website erteilen. Ein Cookie ist eine kleine Datei, die von einem Server, den ein Nutzer besucht, ausgegeben und auf der Festplatte des Nutzers gespeichert wird. Die von der Sodexo-Website gesendeten Cookies speichern Informationen über die Navigation auf der Sodexo-Website von dem Computer aus, auf dem das Cookie gespeichert wird (die besuchten Seiten, Datum und Uhrzeit des Besuchs usw.) und ermöglichen es, aufeinanderfolgende Besuche von Besuchern zu identifizieren, insbesondere um diese Besuche zu personalisieren.

Sodexo ist daher bemüht, das Recht des Nutzers, Cookies abzulehnen, sicherzustellen. Personen, die sich mit der Sodexo-Website verbunden haben, können die Speicherung von Cookies ablehnen, indem sie die Optionen der Browser-Software auf ihrem Computer anpassen (Rubrik Einstellungen für Netscape und Rubrik Internetoptionen für den Internet Explorer). Sodexo weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass in einem solchen Fall der Zugang zu bestimmten Dienstleistungen der Sodexo-Website geändert oder sogar unmöglich gemacht werden kann. Keines der Cookies enthält Informationen, die eine Kontaktaufnahme per Telefon, E-Mail oder Post ermöglichen.

8 Datenschutz und Geheimhaltung

Sodexo behält sich das Recht vor, Informationen über Nachrichten wie Inhalt, Quelle oder Adressat, zu überwachen und auszuwerten, wenn begründeter Anlass zu der Annahme besteht, dass sich diese Mitteilungen ganz oder teilweise auf illegale oder ungesetzliche Aktivitäten beziehen, oder wenn das Unternehmen entsprechende Anweisung von den zuständigen Behörden erhalten hat. Sofern die Überprüfung nicht auf Ersuchen der zuständigen Behörden erfolgt, darf Sodexo nur öffentliche oder nicht vertrauliche Nachrichten kontrollieren, d.h. Informationen auf einer Website, Nachrichten in Diskussionsforen oder in Computer-Mailings, wobei diese Liste nicht erschöpfend ist.

Sodexo kann die notwendigen Maßnahmen zur ordnungsgemäßen Verwaltung des IT-Systems ergreifen. In diesem Zusammenhang hat Sodexo Zugang zu allen in seinen IT-System gespeicherten Mitteilungen.

Der Nutzer verpflichtet sich, sein Passwort und seinen Zugangscode geheim und vertraulich zu halten. Für die Nutzung von Kennungen ist der Nutzer in vollem Umfang verantwortlich. Bei Verlust, Diebstahl oder Betrug mit einer dieser Kennungen hat der Nutzer Sodexo so schnell wie möglich zu informieren, wobei diese Benachrichtigung per Einschreiben zu bestätigen ist. Der Nutzer wird erst an dem auf den Eingang des Einschreibens folgenden Werktag von seiner Verantwortung entbunden.

 

8 Zugriffsbeschränkung

Sodexo behält sich das Recht vor, jedem Nutzer den Zugriff auf die gesamte oder einen Teil der Sodexo-Website einseitig und ohne vorherige Ankündigung zu verweigern, insbesondere im Falle eines Verstoßes gegen diese Nutzungsbedingungen.

 

9 Virenschutz

Im Rahmen der jüngsten technologischen Entwicklungen hat Sodexo Sicherheitssysteme eingeführt, die diese Website, sein Computer- und Telematiksystem, seine Datenbanken und den Datenaustausch mit den Nutzern schützen sollen. Auch ein Schutzsystem gegen bekannte und nachweisbare Formen von Viren wurde eingerichtet. Diese Schutzsysteme werden regelmäßig angepasst und aktualisiert.

Diese Verpflichtung von Sodexo ist mittel- und nicht ergebnisorientiert.

Sodexo und seine Tochtergesellschaften können daher nicht für Schäden, Verletzungen, Unterbrechungen, Defekte, Diebstahl, Verlust, Zerstörung oder Veränderung von Daten durch den unrechtmäßigen Zugriff auf das Computersystem eines Dritten, das Computersystem von Sodexo oder eines Nutzers mit dem Ziel, dieses durch einen Virus, der von der Website von Sodexo, dem Computersystem von Sodexo oder dem eines Benutzers stammt, zu beschädigen, haftbar gemacht werden; dieser Haftungsausschluss gilt jedoch nicht bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

 

10 Unterbrechung des Zugangs zur Dienstleistung

Sodexo setzt alle ihr zur Verfügung stehenden angemessenen Mittel ein, um sicherzustellen, dass der Nutzer Zugang zu den auf seiner Website angebotenen Dienstleistungen hat.

Sodexo haftet nicht für Maschinen-, Kabel- oder Stromausfälle, Diebstahl, Einbruch, Systemfehler oder andere Ereignisse, die außerhalb ihrer angemessenen Kontrolle liegen und durch die die auf der Website angebotenen Dienstleistungen unzugänglich oder unbrauchbar werden.

Sodexo kann den Zugang zur gesamten oder zu einem Teil der Website ohne vorherige Ankündigung unterbrechen, um die Website zu pflegen oder zu verbessern, sowie im Falle höherer Gewalt, eines Missbrauchs- oder Betrugsrisikos oder im Falle eines Ereignisses, das sich der Kontrolle von Sodexo entzieht, ohne jede Verpflichtung oder Entschädigung nach der Unterbrechung des Zugriffs.
Sodexo wird sich jedoch bemühen, den Nutzer innerhalb einer angemessenen Frist über etwaige Unterbrechungen zu informieren.

 

 

11 Mitteilung

Jede Mitteilung an den Nutzer der auf dieser Website angebotenen Dienstleistungen, die elektronisch oder mit der Post versandt wird, gilt als vom Nutzer persönlich empfangen.

 

12 Änderung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen

Sodexo behält sich das Recht vor, die Bedingungen und Haftungsausschlüsse, unter denen Ihnen diese Website angeboten wird, zu ändern.

 

13 Anwendbares Recht und zuständige Gerichte

Die Website wird von den Büros von Sodexo aus verwaltet und unterliegt dem belgischem Recht. Im Streitfall sind die Gerichte des Gerichtsbezirks Brüssel ausschließlich zuständig.

 

Sodexo fordert die Nutzer auf, illegale Inhalte, die über seine Dienstleistungen verfügbar sind, zu melden, damit das Unternehmen die notwendigen und geeigneten Maßnahmen ergreifen kann, um diese Informationen zu entfernen oder unzugänglich zu machen.